Beruf: „Hobbyfotograf“

Was mir immer wieder negativ ins Auge sticht, sind diese sogenannten „Hobbyfotografen“ die auf biegen und brechen versuchen, mit ihren Bildern geld zu machen.

Der Markt ist so überannt mit „Fotografen“, so dass es eh schwer ist, in dieser Branche wirklich Hauptberuflich Geld zu machen.
Gerade in den Facebookgruppen fällt es mir immer wieder, zuweilen auch negativ auf.

Grundlegend: Fotos werden gemacht um angesehen zu werden, sei es von einem selbst, Freunden, Verwandten oder auch einer Internetcommunity.
Ich freue mich ja auch, wenn ich ein gutes Foto mache und es gerne jemanden zeige. Natürlich freue ich mich auch über ausgesprochenes Lob 😉

2017-09-24.jpg

Auf mein Bild von der Fraueninsel habe ich inzwischen fast 6000 Klicks.. klar bin ich da stolz drauf. Ein Like bei FB ein Herz bei Flickr, das macht spaß und motiviert. So soll es auch sein.

Aber schimpfe ich mich deswegen beruflich „Fotograf“
Ich vermeide es auch Wasserzeichen in meinen Aufnahmen zu verwenden, da ich einerseits finde, dass es sie kaputt macht und andererseits haut sich jeder so einen Schriftzug ins Bild „weil es professionell wirkt“…

Letztens bei FB:
Total mieses Foto … also wirklich .. Anfängerfoto sondergleichen .. Egal .. meine waren auch nicht besser ^^ Jeder hat mal klein angefangen und jeder muss sich an seine Kamera und sein Equip rantasten und ausprobieren. Ich hab auf meiner Canon schon gute 3500 Auslösungen, einfach weil ich noch sehr viel Schrott produziere und gerne auch mal das gleiche Motiv mit anderen Einstellungen aufnehme um zu sehen, was sich verändert und wie es sich auswirkt bzw ich am PC vielleicht doch finde, dass es so schöner, besser, schärfer, farbenfroher, (nicht dass man das ja nicht alles noch mit Lightroom und PC rausholen könnte ^^) ist, sondern um es einfach auch direkt zu vergleichen.
Aber dieser junge Mann postete nun dieses besagt Bild, frug nach Anfängertipps, er hat seine Kamera jetzt 1 Woche und wie man denn was wo einstellen würde.
Das Kuriose: Auf diesem wirklich schlechten Anfängerbild von diesem jungen Mann, der seine Kamera seit einer Woche hatte, prangte ein Wasserzeichen. „… Photographies“
Nicht einfach nur ein Name, wie ich das schonmal mache, wenn ich ein Bild einschicke, zur Veröffentlichung (z.B. MeinChiemgau.. etc.) nein.. Ein aufwändiges Geschnörkel mit Logo und co.
Bevor man sich Gedanken über sein Wasserzeichen macht, sollte man vielleicht erstmal  grundlegende Fotografische Wissensdefizite ausgleichen.

Gerne werden bei FB auch Fotografische Dienstleistungen erfragt..

„ich darf nächste woche zum ersten mal eine Hochzeit fotografieren, ich habe noch nie Menschen fotografiert, wie stelle ich meine Kamera ein und  wie viel Geld kann ich pro Stunde verlangen?“

Ähm .. eine Hochzeit Fotografieren ja … alles schön und gut.. Habe ich für Schwiegervater auch und gerne getan und hat mir Spaß gemacht.
Vor allem konnte ich mich so wirklich mal an Menschen erproben, ausserdem habe ich natürlich nichts dafür verlangt und ich habe ganz klar gesagt, als ich gefragt worden bin dies zu tun, dass das niemals professionelle Fotos werden. Für sowas müssten sie einen Fotografen engagieren und bezahlen.

Ich kann doch kein Geld für etwas verlangen, was ich vorher noch nie Aktiv und mit vorzeigbaren Ergebnissen gemacht habe.

Eine Fotografin stellte ein paar Hochzeitsbilder von einem Paar online, welches wirklich kein einfaches Fotomotiv stellte. Sie größer und etwas fülliger, er klein und etwas gedrungen.
Das soll aber nicht das Problem des Paares sein, Sie wollen ihren Tag genießen und sich an den Hochzeitsfotos erfreuen, wenn sie sie Wochen später endlich bekommen.
Leider waren die Fotos alle so unvorteilhaft bzw schlecht von der Fotografin platziert, dass ich mich, wenn ich der zahlende Kunde gewesen wäre, geweigert hätte auch nur einen cent dafür zu bezahlen.

Solche Shootings, gerade Hochzeitsshootings und -fotos sind so einmalig, die kann man nicht nachholen oder nachfotografieren, weil nur an dem Tag das Paar diesen Zauber ausstrahlt, den es auf den Bildern wiedergeben soll. Das kann man später nicht nochmal nachstellen bzw. nur schwerlich.

Der nächste Kandidat stellte Bilder von einem Shooting ein mit dem Thema „Bad Girl“ ..
Alter Verwalter … ich bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich daran denke.
Die arme Frau war im Look von Harley Quinn geschminkt und angezogen, was leider ihrem Typ und ihrem Alter null entsprach. Ich selbst habe es nicht so drunter geschrieben, aber ich wollte gerne mit dem Bild zur Polizei gehen um die Dame vor ihrem Zuhälter oder ihrem Drogendealer beschützen zu lassen.
Ich denke, dass mit dem richtigen Make up, dem richtigen Licht und den richtigen Posen, da noch gut was rauszuholen gewesen wäre, aber es war echt gruselig.
Das muss ich doch als „Fotograf“ der Shootings mit Menschen „beruflich“ macht, bzw. es so vorgibt, sehen.

In meinem Bekannten- und Freundeskreis habe ich immer ganz klar gesagt ich mache keine professionellen Fotos von Feiern, Veranstaltungen etc. Mal ein paar Schnappschüsse, mal ein Foto für FB .. mehr auch nicht.
Zumal finde ich shootings mit gestellten Motiven SUPER LANGWEILIG. Ich mag sowas auf Urlaubsfotos schon nicht, deswegen sind wir nie auf welchen drauf ^^
(ich rede jetzt nicht von Spontan-lustigen Fotos sondern von wirklich gestellten Sachen)

Ich will mich jetzt auch nicht als Ultra-fotografin hinstellen, die alles voll „gecheckt“ hat .. es ist nur einfach schade, wie die wirklich guten Fotografen und der Beruf von solchen „mitbewerbern“ in den Sand gezogen wird. Hobby sollte Hobby bleiben, super wenn man sich damit ein paar Euronen dazuverdienen kann, in dem man im kleineren Kreise mal eine Hochzeit begleitet oder ein Bild für ein bisschen Geld verkaufen kann.
Aber was sich da alles FOTOGRAF schimpft und so das Vertrauen des zahlenden Kunden mindert nimmt leider stark überhand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s