Geschichten die das Leben schreibt… Heute: Meister der Improvisation oder wie eine Duschstange einen in den Wahnsinn treiben kann.

Heute muss ich euch eine Geschichte darbringen, die bei uns eigentlich schon wieder typisch ist.
Kurze Vorgeschichte:

Wir sind vor gut 3 Jahren in diese Wohnung gezogen die unser Vermieter gerade frisch gekauft hat. Der Vorbesitzer hat selbst hier drin gewohnt und vieles in Eigenregie Renoviert und eingebaut. Von den Stromleitungen angefangen (davon erzähl ich euch gewiss ein anderes Mal ^^ Die Lichtschaltersteuerung in unserer Wohnung ist nämlich durchaus interessant und erwähnenswert *lol*) bis hin zum Badezimmer.
Das Badezimmer war uns schon beim Einzug ein Dorn im Auge und unser Vermieter hat wirklich vieles für uns getan. Die Dusche war ein Wrack eklig braun und total vergammelt und die Heizung im Bad total weggerostet und eher schon brüchig wie alles andere. Also auch eine neue Heizung.
Schaut man an die Decke, dann sieht man unter dem Deckenputz die Stromkabel langlaufen und betätigt man den linken Lichtschalter geht das Licht an und der Rechte steuert eine kleine Steckdose über der Toilette (so in Etwa funktionieren unsere Schalter in der ganzen Wohnung ^^)

Irgendwann Anfang LETZTEN Jahres *hust* hat die Duschstange gemeint dass sie den Brausekopf nicht mehr festhalten möchte. Also liegt dieser seit über einem Jahr immer nur auf dem Wasserhahn auf und muss beim Benutzen immer festgehalten werden. Schwiegermütterchen hat dies schon des Öfteren bemängelt … ^^
Wir konnten damit ganz gut leben, hatten uns aber schon länger eine Regendusche vorgestellt nur waren die Teile uns immer zu teuer oder wenn wir mal im Baumarkt waren „ach das schauen wir nächstes Mal“ .. ihr wisst das ja bestimmt selbst ganz gut.
Jetzt hatte ich am Freitag das Problem, dass uns der Mischer kaputt gegangen ist.
Dieser Mischer war ein HIGH TECH Gerät der Marke Billig-Eigenmarke und hatte eine Seite zum Öffnen und Schließen des Wasseranschlusses und die andere zum Einstellen der Temperatur mit Feststellknopf.
Jetzt muss ich sagen, dass mein Lebensgefährte durchaus wärmer duscht als ich.. um nicht zu sagen Geysir-Vulkanausbruchartig mit so ca gefühlten 120 Grad Wassertemperatur und ich dusche doch eher nur lauwarm bis angenehm handwarm.
Also musste ich immer diesen komischen Temperaturregler über diesen Feststellpunkt bekommen, was sich aber durchaus als schwergängig erwies, da das ding einfach nur … scheiße … war. Also hab ich es am Freitag wohl endgültig geschafft den Mischer so zu zerstören, dass es nicht einfach nur heißes Wasser aus unserer Dusche kam… nein es war durch aus Apokalyptische 4000 Grad warm.
Wir also am Samstag morgen über Tante A. einen neuen Mischer bestellt un diesen heute freudig in der Arbeit in Empfang genommen.
Vier Tage Katzenwäsche am Waschbecken ist echt nervig, aber man lernt die Gelenkigkeit des eigenen Körpers und den Einfallsreichtum kennen, den man benötigt um sich den ganzen Rücken waschen zu können ^^

Nachdem wir nach der Frühschicht nach Hause gekommen sind und verzweifelt unsere Wasserpumpenzange gesucht haben (Ich verrate euch jetzt nicht, dass sie im Büro auf dem Fensterbrett liegen gelassen worden ist, weil der Herr damit Nägel im Büro gezogen hat, die seine Freundin etwas ungeschickt in die Wand gehauen hat …*hüstel*)
sind wir also nochmal in den Baumarkt gefahren, damit mein Herzallerliebster sein Weib glücklich machen konnte.
Ich natürlich nicht auf den Kopf gefallen und habe direkt wieder nach einer Regendusche gejammert. Wir hatten zwar auch bei Tante A. geschaut, aber die hatten alle so lange Stangen, dass sie in unserer kleinen Duschkabine nicht vernünftig mittig gehangen hätten.
Natürlich hat er mein gejammer ignoriert, also fing ich an meine besten Freundinnen rauszuholen: Trotzigkeit und Gequängel. „Schau mal Schatz, wir kaufen mir eine Axt…Wenn ich keine Regendusche bekomme, dann möchte ich eine Axt haben und die möchte ich Freundlichkeit nennen .. und mit Freundlichkeit gehe ich auf die Menschen zu.“
Die Axt habe ich schon mal nicht bekommen, stattdessen drückte er mir eine neue Duschkopfhhalterung für unsere Stange in die Hand (Nicht, dass wir die schon 100 mal hätten kaufen können er aber immer sagte „Die Passt bestimmt nicht auf unsere Stange drauf!“) Nachdem er auch die Brauseköpfe und den Webergrill ausgeschlagen hat und wohl sichtlich von mir genervt war, hat er mir die etwas kürzere und Verstellbare Regendusche eingepackt.

Daheim angekommen ging das Chaos natürlich weiter.
Dieses verdammte Wasser ließ sich nicht abdrehen. Es hat bestimmt 20 Minuten gedauert, bis wir dahinter gekommen sind, dass selbst die Haupthähne so verkalkt sind, dass wir unser ganzes Körpergewicht aufbringen mussten um diese Hähne zu zudrehen.
Als dies endlich geschafft war brachte mein Mann den neuen Mischer an, der sogar fast auf anhieb dicht war.
Stolz und motiviert fingen wir dann an uns durch die durchaus aufschlussreiche Anleitung der Duschstange zu machen. Eigentlich konnte das ja nicht so schwer sein.. aber dies stellte sich doch als Irrtum heraus.
Das Eigentliche Problem war allerdings die alte Duschstangenhalterung bzw. genau eine Schraube jener eben genannten. Diese wollte sich nämlich auf Teufel komm raus nicht aus seinem Loch lösen.
Ey, wir haben geflucht, wir waren verzweifelt, wir wussten uns nicht zu helfen. Bis wir irgendwann, nach nem Kaffee die Idee des Jahrhunderts hatten, die eigentlich schon wieder so einfach und offensichtlich war, dass sie natürlich nicht sofort zu erkennen war. Wir haben einfach die Stange durch die obere alte Halterung geschoben und nur die untere ersetzt !!!

dusche

Mein Gott sind wir GEWIEFT! Meister der Improvisation.
Nach dem Dichtheitstest konnte ich nun endlich meine wohlverdiente Lauwarme Dusche genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: