Blutmondfinsternis 2018

Natürlich war ich auch beim Großereignis Blutmondfinsternis 2018 dabei und habe mal geschaut, was ich daraus machen kann.
Es war meine erste Erfahrung mit der Nachthimmelfotografie aber es hat geklappt. Natürlich merke ich, dass meine Kamera noch nicht das Non-plus-Ultra ist und dass mir leider noch die passenden Blendenstärken fehlen. Mit 3,5er Blende was ich maximal bieten kann ist das natürlich nicht der Idealfall. Beim Teleobjektiv ist es ja voll ausgefahren nochmal schlimmer. Blende 5.6.

Mondfinsternis27072018-079l

EXIF: 97mm f5.6 0.7sec 6400ISO

Mondfinsternis27072018-051l

EXIF 300mm f5.6 1sec 3200ISO
Aber ich denke ich konnte ein bisschen was daraus zaubern. Zwar nichts Atemberaubendes aber ich kann sagen, dieses Abzeichen hab ich erfüllt ^^

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s