Fröhliche Weihnachten

Ho! Ho! Ho! Ich hoffe ihr hattet alle ein fröhliches und geruhsames Weihnachtsfest?
Wir auf alle Fälle.
Heilig Abend war ich noch mal arbeiten und von daher ist da eh nicht mehr viel passiert. Ein bisschen Abendessen und dann noch ein wenig entspannen. Also alles ganz in Ruhe.
Gestern waren meine Eltern zum Essen da und sind auch, aufgrund ihrer langen Anreise, relativ früh wieder gefahren, so dass wir uns dann mit dem angebrochenen Eierlikör und den dicken Kuscheldecken ins Büro gesetzt haben und uns den Gronkh Weihnachtsstream angeschaut haben.
Wir sind halt doch ne alte Zockernatur 😉

Heute hingegen habe ich meinen Liebsten schon relativ früh aus dem Bett gejagt um seinen und natürlich auch meinen Vitamin D Spiegel auf natürliche Weise hoch zu fahren.
Das Wetter meldete nämlich puren Sonnenschein für den Chiemsee und die Gelegenheit die Fehler von letzter Woche noch mal besser machen zu können, wollte ich mir nicht entgehen lassen.

Ganz entspannt sind wir von Gstadt aus Richtung Herreninsel aufgebrochen um die Runde in Ruhe zu spazieren. Es war mal wieder relativ ruhig auf der Insel. Zumindest am Anfang. Wir waren allerdings auch schon um Elf am Schloss und somit noch lange vor den ganzen Touriströmen.
Das hab ich auch nochmal genutzt um das gleiche Bild vom Schloss noch mal mit dem UWW zu machen

Auf der Rückfahrt in Richtung Fraueninsel war es auch schon wesentlich voller. Touristengruppen, Ausflügler, eine gute Mischung aus Allem.
Wenigstens hatten heute auf den Schiffen auch die Kiosks geöffnet, so dass man sich zumindest mal ne Brezn holen konnte. Gstadt und die Fraueninsel ist doch relativ tot zu dieser Jahreszeit, so dass man dort kaum mal einen Kaffee trinken gehen könnte.

Zum Klosteranwesen auf der Fraueninsel gehört natürlich auch eine kleine Kirche, die ich persönlich wahnsinnig hübsch finde. Sie ist klein, traditionell und die Schwestern kümmern sich sehr liebevoll um die Gärten und das ganze Anwesen. Der Altar war heute auch natürlich noch Weihnachtlich hergerichtet und dies hat eine ganz besondere Stimmung verbreitet. Ich konnte mich gar nicht für eine Bildentwicklung entscheiden.

Ach im übrigen habe ich das „Anklick-Problem“ gelöst und man kann die Bilder jetzt wieder in voller Größe anzeigen lassen… UUUNNDD… es stehen die Exifs mit dabei und die einzelnen Bilder können auch kommentiert werden. Also wieder einen Bearbeitungsschritt gespart 😀

Ihr könnt ja mal in die Kommentare schreiben, welches euch am besten gefällt 😀 Würde mich mal interessieren.

Natürlich hatte ich heute mein Kügelchen wieder dabei. Da ich beim letzten Mal doch den einen oder Anderen Flüchtigkeitsfehler eingebaut habe, achtete ich heute darauf nichts ungebetenes im Bild zu haben 🙂

Ich bin doch durchaus zufrieden. Man wird halt immer sicherer, mit dem, was man der Kamera sagt, was sie tun soll.
Aber ich hatte ja heute sogar noch meinen Holden dabei und dieser musste dann herhalten ein bisschen still zu stehen 😀 Posieren würde ich das nicht nennen.. Übermäßig künstlich gestellte Bilder mag ich absolut nicht.

Manchmal muss er einfach her halten. Er ist ja nicht nur mit um Wasser zu tragen und Objektive beim Wechseln zu halten ^^

Zum Sonnenuntergang waren wir natürlich noch mal in Gstadt an meiner altbekannten Stelle.
Dort wurde ich schwer enttäuscht.
Meine Steine waren weg.
Diese wunderbaren, tollen Pflastersteine, auf denen man so schön die Kugel hat ablegen können. Die hat einfach wer weggeräumt.
Jetzt war ich in ner Zwickmühle. Ich wollte doch meinen Fokusfehler von letzter Woche korrigieren.

Neben uns ließ sich ein Mitfotograf nieder, mit dem man nebenher ein paar entspannte und freundliche Worte wechseln konnte. Sehr angenehm und schön 😀
Ich wanderte halt somit immer mit meinem Stativ ein bisschen hin, ein bisschen her .. Ich wollte ja alles mitnehmen.

Am Ende habe ich doch noch mal die Kugel ausgepackt und versucht sie irgendwo abzulegen, wo sie nicht in den See rollt.
Ich habe schlussendlich auch noch eine Stelle gefunden und bin mit den Ergebnissen doch zufrieden

Etwas durchgefroren sind wir dann zurück nach Hause gefahren. Ein durchaus erfolgreicher Tag.
Es ist schön, wenn man jedes Mal, wenn man raus geht mit immer weniger Schrott nach Hause kommt. Das baut wirklich auf 🙂

Da ich dieses Jahr nicht mehr das Haus verlassen werde zum Fotografieren, möchte ich euch nun noch einen Guten Rutsch ins Jahr 2019 wünschen. Bleibt gesund, nehmt euch nicht so viel sinnloses Zeug vor und kommt alle gut rüber.

2 Gedanken zu “Fröhliche Weihnachten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s