Königlich herrschaftliches Wetter auf dem Wendelstein

Wie angekündigt, war ich ja gestern auch noch mal unterwegs. Ich wollte die Ruhe nutzen, bevor die ganzen Wochenendtouris unsere Alpen stürmen.
Natürlich leben wir von ihnen, aber das Hordenverhalten kann einem die Fotografieruhe doch gewaltig nehmen.
Ich bin ja mal gespannt, wie ich das in Zukunft in meinem neuen Job handhaben werde, da ich ja das erste mal im Leben „geregelte Arbeitszeiten und Wochenende“ habe.

Gestern habe ich mich zu meinem persönlichen Lieblingsberg aufgemacht.
Warum, kann ich noch nicht mal sagen. Er fasziniert mich einfach. Die Tatsache, dass er von vorne diese markante Form hat, aber von der Seite aus ganz anders aussieht? Weil dort oben die große Sternenwarte ist?
Keine Ahnung. Dieser Berg übt eine Anziehungskraft auf mich aus, die ich mir nicht erklären kann.
Ich wär vorgestern, auf meinem Weg zur Kampenwand, schon fast umgeschwenkt und dort hinauf gefahren. Da ich ja bis ich in Bad Aibling links abbiege, eigentlich regelrecht gerade darauf zu fahr.

Ich bin von Bayrischzell aus mit der Seilbahn hochgefahren, da ich ja nunmal auch ein bisschen geizig bin 😉 (Die Seilbahn ist nämlich über 10€ billiger als die Zahnradbahn und da ich kein Touri bin und nicht unbedingt 100000000 Heldentode in der Seilbahn sterbe, kann ich mir das Geld doch sparen, auch wenn die Strecke mit der Zahnradbahn was ganz besonderes ist.)
Mein Timing war so gut, dass ich natürlich direkt die erste Gondel hinauf nehmen konnte. Die war allerdings auch schon gut mit Skifahrern befüllt.
Denn von der Bergstation aus kann man die Piste gute 3,5km lang bis zur Talstation fahren. Fängt allerdings auch schon oben mit einer großen schwarzen Zahl an. Also absolut nichts für Anfänger, die schlagen sich eher in Richtung Spitzingsee, die leichteren Pisten runter. Auf dem Rückweg, hielt ich mit dem Gondelführer einen kurzen Plausch und der erzählte mir auch, dass es hier absolut sinnvoll sei, geübter Skifahrer zu sein. Die seien schon nicht einfach. Natürlich fahren die Pisten auch Kinder. Aber die können ja eher Skifahren als Radlfahren ^^.
Ich schließe mich davon aus, da ich mich von jeglichen Wintersportgeräten fern halte… Ich hab da so meine Gründe ^^

Oben angekommen wird man durch eine kleine Passage geführt die von 2,20 hohen Schneewänden umrahmt ist.
bis man dann unterhalb dem Wendelsteinkircherl rauskommt.
Ein toller Anblick. Dieses kleine Bauwerk, welches auf einem so imposanten Gipfel thront.

Die Kirche selbst war leider geschlossen, wie das Observatorium und die Höhle auch, was man aber im Winter absolut nachvollziehen kann. Natur und Denkmalschutz, sowie die Sicherheit gehen vor.
Es war schon halsbrecherisch zur Kirche hoch zu kommen, geschweige denn, sich auf der Plattform zu bewegen.

Aber ich durfte diese Wahnsinnig tolle Aussicht genießen. Die Fernsicht war absolut gigantisch. So klar, ist es doch eher selten. Ich war glücklich, das ausgenutzt zu haben. Zumal am Freitag auch noch nicht ganz so viele Touristen oben sind. Ich mag garned wissen, wie es da heute (Samstag) aussieht.

Unterhalb der Kirche schiebt sich alle halbe Stunde die Zahnradbahn rauf und runter und so bot sich mir ein toller Blick auf den ersten Pistenabschnitt die Zahnradbahn und den Tegernsee, der am südlichsten Ende noch gefroren war.

Die Vögel, die sich bis auf solche Höhen wagen, spielten um mich rum mit der Thermik. Ein son Federvieh hat mich so erschrocken, dass ich richtig weggerutscht bin. Ich habe mich auf der Plattform der Kirche nämlich ein bisschen „verankert“ damit ich knien konnte ohne wegzurutschen. An Hinstellen war nämlich nicht zu denken, zumal ich dann auch viel zu hoch für die Perspektive gewesen wäre. Ich war mich gerade am konzentrieren, weil die Zahnradbahn jeden Moment wieder runter fahren müsste, als dieser blöde Vogel krähend neben mir landete.

Ich mein, er war ja ganz drollig und hat mich ziemlich frech angeschaut, weil ich ihn wohl gestört habe.. aber deswegen muss man mich ja nicht zu Tode erschrecken 😀

Von der Panoramaplattform aus, wagte ich mich an mein nächstes „erstes Mal“ .. ein hochkantpanorama aus mehrerererereren Aufnahmen.
Die Hauptaufnahmen waren schnell im Kasten.. bzw auf der Speicherkarte. Jetzt kam das kniffligste… Unter dem Kircherl fährt ja der Zug nochmal lang und die Gondel kommt aus dem Seilbahnbahnhof. Die Gondel hab ich absolut nicht erwischt, aber das Bähnchen war mir hold.

Hier finde ich beide Farbgebungen ganz nett. Die linke ist ein bisschen nostalgischer.

Jetzt kam die große Herausforderung in Lightroom. Die 24 Bilder in eines zu quetschen. Lightroom rechnete und rechnete und rechnete… Ich hatte bis jetzt immer Pech bei mehrreihigen Panoramen, dass irgendwas nicht gepasst hat und deswegen das alles so nicht funktioniert hat.
Aber heute war ich guter Dinge. Lightroom hat bestimmt gut 10 Minuten gerödelt.

Dann war es soweit.. ich war ganz schön gespannt ob das alles so funktioniert hat. Hoffentlich waren keine Rechenfehler drin oder falsche Schnittkanten. Aber nein .. es passte alles… Ich war sehr erleichtert und zugleich auch durchaus zufrieden und sehr stolz 😀

Mit diesem Anblick möchte ich euch nun auch entlassen. In HiRes-Auflösung hat das Vieh im übrigen 81MB Dateigröße ^^
Genießt den Ausblick auf den Gipfel und dann geht raus und genießt das schöne Wetter.
Alle Fotos in höchster Qualität könnt ihr natürlich wie immer auf FLICKR betrachten 🙂

2 Gedanken zu “Königlich herrschaftliches Wetter auf dem Wendelstein

  1. Ja, der Wendelstein. Mein Lebensgefährte war ein bisschen angefressen, weil er nicht mit konnte, aber „viel Verpasst“ ausser ner tollen Aussicht hat er ja noch nicht, weil ja eh sehr viel nicht zugänglich war. Wir werden das im Frühsommer wiederholen 😀
    Wenn du hier in die Nähe kommst, dann nimm ihn auf jeden Fall mit. Es ist wirklich wahnsinnig schön 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s