Guten Morgen zusammen!
Mit meiner neu gewonnenen Freizeit versuche ich gerade neue Seiten zu entdecken. Den Ansporn hatte ich von Steflei’s Blogbeitrag „So sieht ein Makrofotograf“ .Also habe ich meine Makroringe aus meiner Kiste gekramt und habe den Garten durchforstet.

Bei uns bin ich leider nicht allzu fündig geworden. Da wir viele spielende Kinder im Garten haben und unser Hausmeister durchaus etwas grobmotorisch ist, war hier die Ausbeute leider nicht all zu groß.

Also bin ich rüber zur Nachbarin, die so einen tollen und liebevoll gestalteten Garten hat. Freundlich gefragt ob ich mich ein bisschen umsehen dürfte, meinte sie gleich, dass ich jederzeit kommen darf, auch wenn sie mal nicht da ist. Ihr Garten ist auch im wesentlichen nicht Umzäunt, so dass es auch für Fremde nicht komisch aussieht, wenn ich da mal hinspaziere ^^

Sie hat wirklich tolle Pflanzen in ihrem Garten in allen Farbvarianten, die man sich vorstellen kann.
Aber im Verlauf merkte ich, dass die Makroringe nicht das Wahre sind. Ständig verlor das Objektiv die Verbindung bzw rauben die Makroringe auch sehr viel Licht.

Ich hätte auch gerne den Honigschweber abgelichtet, aber bis ich den mit den Makroringen scharf hatte, bzw bis ich die Ringe runter bekommen hätte, war das Ding weg.
Vielleicht schaue ich mal, wenn ich ein günstiges 90er f2.8er Makro erwische, ob ich mir mal eines zulege. Das von Sigma finde ich ganz nett und da ich mit Sigma auch so schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe, kann man das ja mal im Auge behalten.

Jetzt konnte ich auch mal mein erstes Fokusstacking ausprobieren … Es ist bei weitem nicht Perfekt, aber es hat funktioniert.

Im Moment liebäugl ich ja andauernd mit dem 150-600 Contemporary. Ein Fotograf aus einer Facebookgruppe besitzt dies und es macht einfach nur sehr geniale Fotos. Mal sehen… es hetzt mich ja keiner.

4 Gedanken zu “Makro am Samstag

    1. Vielen lieben Dank, Manni.
      Die größte Herausforderung war, dass das Objektiv immer den Kontakt verloren hat und somit ständig die Displayansicht nicht so gut funktioniert hat…
      Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht die Welt mal in kleineren Dimensionen zu betrachten 🙂 Mal sehen.. vielleicht hol ich mir wirklich mal ein kleineres Makro dazu 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s