Geocaching

Ein weiteres Hobby von mir, welches mir eigentlich sehr viel Spaß macht und ich auch gut mit dem Fotografieren verbinden kann ist Geocaching.

Geocaching ist eine Online Schnitzeljagd. User A versteckt eine kleine Dose an Spot A und User B sucht diese anhand der Koordinaten, die User A auf der Seite veröffentlicht. Oftmals werden hier auch Geschichten oder Wissenswertes zu den gesuchten Orten in der Cachebeschreibung mitgeteilt oder du machst die Dose auf und findest einen Trackable darin, der seine Reiseziele erfüllen soll.

Angefangen haben wir dies vor ein paar Jahren als wir noch in Köln wohnten. Wir brauchten dringend Motivation zum Spazieren gehen bzw. einfach andere Routen und nicht nur „einmal durch den Ort laufen“ Dies wurde uns irgendwann doch recht fad.

Also fand ich das Geocaching. Eine nette Nebenbeschäftigung, wenn man eh draußen unterwegs ist. Ausserdem kann man so wirklich auch mal Dinge über seine Umgebung oder auch seinen Urlaubsort erfahren, auf die man vielleicht nicht so einfach kommt. Aber man kann auch schöne Fotospots finden.

Für mich ist es die ideale Ergänzung zum Fotografieren und ich denke, dass ich jetzt im Frühling auch wieder etwas mehr mit dem GPS rausgehen werde.
Hierfür habe ich mir sogar extra ein neues GPS gekauft, da wir unser altes, welches nur eine Leihgabe war, natürlich in Köln gelassen haben. Mit diesem GPS kann ich auch meine Tracks auslesen am PC und euch bestimmt so mehr davon erzählen.