Aktualisierte Schottland-Route

Heute kamen unsere entgültigen Reiseunterlagen per Post. Die geplanten Hotels stehen nun endlich fest und wir konnten unsere Route festlegen. Im Vorfeld habe ich mich natürlich schon an die genaue Ausarbeitung gemacht und auf einer aktualisierten Karte sämtliche Sehenswürdigkeiten, Zwischenstopps, Tankstellen, Parkpläte und Co. markiert. Durch die 2 Veränderte Übernachtungsorte konnte ich die Route auf der Isle of Skye doch etwas anpassen und somit können wir KM-technisch fast die ganze Insel mitnehmen. Wie das am Ende Wettertechnisch aussieht sehen wir dann. ^^

Ich denke wir können doch so einiges jetzt sehen und mitnehmen. Für 7 Tage aufenthalt sind 835km auch gut schaffbar und bei weitem nicht zu viel.

Die Hotels bzw. B&Bs die sie mir gebucht hat, machen alle einen sehr netten eindruck. Das Highlight wird glaube ich die letzte Nacht im Clansman am Loch Ness. Ich vermute, dass ich den ganzen Sonnenuntergang mit der Kamera am Strand sitzen werde ^^

Wo genau die Unterkunft in Portree ist, muss ich nochmal nachforschen, habe nur eine grobe Umgebung ausmachen können, da wir zu diesem B&B keine genaue Adresse, sondern nur eine Wegbeschreibung haben.

Ich glaube auch, dass die Zeit bis zum Urlaub jetzt auch relativ schnell vergehen wird. Wenn ich so auf den Kalender schaue ist ja bald schon wieder Fasching und unser Avenged Sevenfould Konzert in München. Schwupps ist Ostern, das geht im Einzelhandel ja eh immer recht schnell und nach Ostern haben wir auch schon 2 Wochen Urlaub. Eine Woche werden dann meine Schwiegereltern kommen und in der zweiten Woche werden wir Wetterabhängig bestimmt auch mal Richtung Berchtesgarden aufbrechen. Am 1. Mai Wochenende ist in Bernau ein Mittelaltermarkt. Mal sehen ob wir dieses Jahr ein paar mehr Märkte mitnehmen können.

Computerspiele…

Computerspiele begleiten mich schon so lange ich denken kann.
Ich glaube mit 3 Jahren saß ich schon des öfteren allein vorm C64 und habe mir selbst Spiele wie BoulderDash oder BubbleBobble geladen. Ich konnte zwarn icht lesen und schreiben, aber diese verdammten Spiele.. das hab ich geschafft…. ^^

Load „$“ war einfach Legen…där 😉

Später ging es dann natürlich auch mit dem NES und dem SNES weiter. Aber auch der erste PC mit Windows 3.1 hielt bald Einzug bei uns daheim. Da musste man Windows noch im DOS extra starten ^^

Titel wie „Anno 1602“, „Vermeer“ oder auch „Die Völker 2“, „Civilization 2“ und „Die Siedler 3“ haben mich dann auch mit Windows 98 begleitet.
Die Voodoo 3 war damals DIE Grafikkarte und wir waren so stolz, eine zu haben.

2000 bekam ich dann meinen ersten eigenen PC für meinen Zimmer, da ich den auch für die Schule brauchte. Da eines unserer Pflichtfächer EDV war und wir so auch wirklich viel üben mussten.

Mit dem eigenen PC kam auch irgendwann das eigene Internet im Zimmer und das öffnete mir natürlich Tür und Tor. Verbote gab es für mich im Internet eigentlich nie. Es gab allerdings auch keine Geheimnisse. Mir musste man allerdings auch nicht erst sagen, dass man sich nicht willkürlich mit irgendwelchen Leuten aus irgendwelchen Chats trifft (Ja is ja gut, das eine oder andere Mal war schon Lustig) und wenn ich mich mit wem aus dem Internet getroffen hatte (hatte damals 2 Mädls aus Hamburg und Wiesbaden die dann auch mal bei mir zu Besuch waren) dann war auch immer wer mit dabei und wenn wir auf nem Gildentreffen waren dann waren wir eh genug Leute.

Irgendwann kam ich dann auf „Die Sims“. Hätte es damals schon Spielstundenaufzeichnungen gegeben wie heute in Steam oder Origin dann hätten „Die Sims“ und „Anno 1602“ bestimmt meine heutigen Steam-Rekorde in den Schatten gestellt (und die liegen bei Cities Skylines z.B. bei über 1000 Stunden *flöt* ^^)

Aus irgendeinem Grund fingen wir damals dann auch mit dem ersten MMORPG für mich an. Kal-Online .. ein Koreanisches Kellerkind Spiel, welches mehr Zeit und Nerven gefressen hat, als es wirklich sinnvoll war es zu spielen. Obwohl ich sagen muss, dass ich dort Menschen kennengelernt habe, mit denen ich heute immernoch in Kontakt stehe und mich immer wahnsinnig freue diese zu lesen.

Mit diesen Leuten bin ich dann auch in World of Warcraft aktiv gewesen und habe dort glaube ich die geilsten Abende meiner Onlinespielzeit gehabt. Lustige Raids, angenehme PVP-Abende und abgedrehte TS-Gespräche, wo ich wirklich traurig bin, dass ich so manche Aufzeichnung nicht mehr habe *lach*

Weitere Online-Games in denen ich wirklich aktiv war, waren Guildwars und Guildwars2.

Online-technisch bin ich wesentlich ruhiger geworden, weil mir auch einfach die Zeit und die Lust fehlt mich da so intensiv in ein Spiel reinzuarbeiten und den Status aufrechtzuerhalten. Die MMO-Szene ist zu schnelllebig geworden, finde ich und für Berufstätige im Schichtdienst, die sich nicht zwanghaft jeden Abend vor den PC ketten wollen, einfach nicht mehr geeignet. Allerdings finde ich in WOW z.B. auch keine Herausforderung mehr.

Es ist für mich ein schöner Kontrast zum Menschenreichen Alltag. Viele Kunden, viele Mitarbeiter. So kann ich einfach mal für mich sein, muss mit keinem Reden und kann entspannen und wie z.B. im Fall von Witcher 3 eine Atemberaubende und spannende Geschichte erleben und auch selbst beeinflussen.

Ich muss aber auch sagen, dass ich mit den Menschen mit denen ich so in Foren bzw in Spielen verkehre, ich bis jetzt eigentlich immer positive Erfahrungen gemacht habe. Klar gibt es überall mal schwarze Schafe aber wenn ich so an meine WoW-Gilde(n) und an meine GW- und GW2-Gilde denke, dann bleiben mir sehr sehr viele Positive Erfahrungen mit Menschen in der Erinnerung.
Heute spiele ich vor allem Rollenspiele a la Witcher 3 und Simulationen und Strategiespiele wie Cities: Skylines, Civilization 6 aber auch mal ein entspannendes Point & Click Adventure like Deponia.
Diese Spiele kann ich aber auch in dem Tempo spielen, wie ich das möchte oder kann.
An Witcher 3 sitze ich z.B. schon 1,5 Jahre *lach*
Für dieses Jahr habe ich mir ja ganz fest vorgenommen meine Steambibliothek soweit durchzuspielen. Zumindest was die Rollenspiele und die Adventures angeht.
ich bin mal gespannt *lach*

 

Schottland .. ist gebucht !

Yes Well …

Schottland ist nun Fix.. naja .. zumindest die Flüge und der Mietwagen xD

Die Flüge gehen von München über London nach Inverness und dann halt wieder zurück.
Wir werden wohl unsere Miezis Sonntag Nachmittag zu meinen Eltern bringen, dort unser Auto parken und mein Vater darf dann Flughafenfahrdienst spielen ^^
Ok es liegt auf dem Weg zur Arbeit, von daher ist es ein verkraftbarer Abstecher 😉

Die Einzelnen Bed and Breakfasts konnte sie uns noch nicht nennen, weil sie da erstmal in Ruhe schauen mag, welche wo auf der Strecke liegen und die werden mir dann im Laufe der Woche zugemailt.

Positiv finde ich, dass ich jetzt schon direkt auf TUI sehen kann, was an Buchungen bestätigt ist, wie z.B. der Mietwagen, welche Reiseunterlagen schon erstellt sind und und und. Also wirklich sehr Informativ das Ganze.

Jetzt können wir also so langsam mit der Feinplanung beginnen.

Kosten tut uns der ganze Spaß:

Flüge: British Airways pro Person 268,-€ (536,-€)
Mietwagen: Europcar Fiat 500 mit Goldversicherung (2. Fahrer inklusive), KM all Inclusive: 190,-€
Hotels: 868,-€ Auge mal Pi (das ist jetzt laut Katalog, was die an Buchungspauschale für B&Bs haben.) Können noch 20 € dazu kommen, falls eine Pension mal etwas teurer ist. Die genaue Auflistung bekomme ich dann.

Das macht für uns gute 1590,-€ für 7 Übernachtungen mit Flügen und Mietwagen.
Genau unser Budget und das was wir uns für die Reise vorgenommen haben.
Klar hätte ich das alles über Booking.com oder so bestimmt 10 -20 euro günstiger pro Zimmer oder Pro Flug bekommen.. aber ganz ehrlich? Die Dame im Reisebüro kümmert sich und bucht mir das alles und ich hab keine Arbeit damit. Dafür soll sie auch ihr Geld bekommen. 😉

Elumen Haarfarbe

Rot rot rot, sind alle meine Haare …

Jaja, ich bin so ein gefärbtes Rotchen. Aber Knallig bitteschön.
Rot bin ich jetzt schon seit… boah … gut 3 Jahren? bestimmt .. wenn nicht sogar 4.
Also man kennt mich so und, die die mich nur in Rot kennen, die erkennen mich in meiner Naturhaarfarbe nicht ^^

Mir war meine Naturhaarfarbe damals zu langweilig, deswegen wollte ich eigentlich aus meinem Straßenköterkotzbraun ein angenehmes Honiggold machen. Joa … Am Ende wars dann Rot ^^ So ganz spontan bei 3 …

Lange habe ich meine Haare mit 1/2 Majicontrast Rouge und 1/2 Majirelmix Rouge und einem 6%igem Oxydant gefärbt. Natürlich Pures Gift. Aber… mit der richtigen Pflege war meine Haarschneidedame doch immer sehr angetan von meinem dicken und griffigen Haar. Ich muss schon sagen.. sie verzeihen mir schon echt vieles, meine liebsten Haare.
Klar im Winter, vor allem wenn sie so streng sind wie dieser, da werden sie auch Spröde und sehen etwas zerstörter aus. Aber Haarkur, Haaröl und schonen so weit wie es geht (kein Fön, keine Sauna, wenig färben und vor allem keine billigen Drogeriesachen!!!!).

dsc_0180

Heute habe ich zum ersten mal Elumen benutzt. Das Problem bei Majicontrast war nicht die Farbbrillianz sondern die Haltbarkeit. Es war nach 4 Wochen, als hätte ich mir Miss Piggy auf den Kopf gelegt. So richtig hässlich Rosa. Ausserdem halt immer das Oxydant im kompletten Haar. Sagt mir jetzt nicht, das muss nicht sein.. wenn die ganzen Haare Rosa sind MUSS ich komplett neu färben. Nur Ansatz auffrischen reicht nicht.

Bis jetzt muss ich sagen, bin ich mit dem Farbergebnis sehr zu frieden. Es geht etwas mehr ins Pinke, aber ich finds echt ok. Eigentlich hätte ich, um meine alte Farbe zu bekommen, nen teil Orange mit reinnehmen müssen, hatte aber angst vor Karotte ^^

Heute habe ich kein Oxydant benutzt um den Ansatz aufzuhellen, ich wollte mal sehen, was die Haarfarbe auf meinem vorgefärbten Haar und auf meinem ungefärbten Ansatz so kann.
Der Ansatz kommt natürlich dunkler daher (ist klar, bei meiner Straßenköterhaarfarbe) aber es fällt nicht sonderlich auf. das Unterhaar ist ja eh nicht sooo sichtbar. Nächstes mal werde ich bestimmt den Ansatz angleichen. Erstmal muss ich das Ergebnis meiner Friseurdame zeigen gehen ^^

Ich bin gespannt wie die Haltbarkeit ist. Elumen soll sich ja nicht so rauswaschen und wesentlich länger frisch aussehen.
Auf jeden Fall, werdet ihr darüber informiert werden 😉
Das Licht ist jetzt natürlich nicht da beste, aber sieht schon ganz schick aus. Ich denke ich werde die Tage mal ein Outdoor Bild aufnehmen 😉

dsc_0179

 

Hoch die Hände.. Wochenende…

So Schwiegermütterchen ist wieder Sicher in Köln gelandet und wir sitzen Kugelrund und gesund frisch gefüttert vor unserern Rechnern. Ich habe die Fotos vom Wochenende durchgeschaut und die besten auch für den Blog optimiert bzw. auf für Flickr.

Nachdem wir am Freitag Mittag vom Flughafen gekommen sind, haben wir uns noch in Ruhe zum Egglburger See aufgemacht um dort noch das schöne Wetter und den Sonnenuntergang zu genießen.
Ich mag diese Ecke einfach wahnsinnig gerne. Der See ist derzeit komplett zugefroren, so dass man sogar auf ihm Eislaufen oder Eisstockschießen kann. Manch Mutiger kürzt auf ihm sogar den Weg ab, in dem er quer rüberradelt. 27012016-001

Wobei ich sagen muss, dieser See liegt in einem Landschafts- und Vogelschutzgebiet, man sollte dieses zu jeder Jahreszeit wahren und schützen. Sich eine kleine Stelle in Ufernähe für Eisstockschießen etc. abzuzwacken ist das eine, aber den ganzen See und gerade auch die Uferregionen im hinteren Bereich, wo auch Schilf steht und diverse Vogelnester bzw. Brutstätten sind auch noch in Unruhe zu versetzen. Ich weiß nicht ob dies sein muss.

27012017-002

Am Samstag waren wir wieder an meinem Zweiten derzeitigen Lieblingsort. Im Wildpark Poing. Hier sollte ich mir echt mal überlegen ne Jahreskarte zu holen. Vielleicht sollte ich mir dann aber auch einen Privaten Karotten und Apfel Lieferant suchen damit ich immer genug habe um Pferde und Esel zu füttern. xD

28012017-002.jpg

Das putzigste war eigentlich, dass die Wildschweine so früh im Jahr schon Frischlinge hatten und sich die eine Gruppe mit ihren Jungen sehr weit vorgetraut hatten. Ich hätte ja am liebsten eines mitgenommen. Aber neiiin… der Holde ist mal wieder dagegeben gewesen -.-

Morgen wollen wir Schottland buchen. Jetzt stehen wir vor dem Problem, dass die Flüge alle nur über Nacht sind. Zumindest in unserer jetzigen geplanten Flugwoche. Also morgen früh nochmal beim Chef anrufen, abklären ob das geht, dass wir noch ne Woche nach hinten schieben und dann im Reisebüro anklopfen. Aber ich bin guter Dinge. *ganzfestdranglaub*
Bin mal gespannt, was der Spaß dann insgesamt kostet. *schluck*

Meine Waldtrolle

Zu meiner Familie gehören zu meinem Lebensgefährten auch noch unsere zwei Waldtrolle: Nala und Simba.

Nala, geb. 27.06.2013 als Greven’s Serena Lady in Black ist unsere Große 🙂

Mit ihr hatten wir leider das Pech, dass sie sich direkt nach dem Einzug bei uns beim spielen irgendwie den Hüftkopf abgebrochen hatte und sie direkt mit 17 Wochen operiert werden musste. Ihr wurde der Hüftkopf entfernt. 2013-11-12

Diese OP hat sie super gut weggesteckt und jetzt nach so langer Zeit merkt man es ihr nur manchmal an, dass da was war. Sie ist eine richtige Schmuesprinzessin und eine wahre Diva. Das weiß sie auch.

nala01

Simba, geb. 08.03.2014 als Greven’s Titus ist unser Zweiter Waldtroll und ein wahres Energiebündel. Wenn ich nicht behaupten möchte, Nervensäge.
Bei ihm kämpfen wir seit Kindertagen mit einer kleinen Darmschwäche, die er durch eine Kokzidien Infektion von klein Auf hat. Wir haben jetzt endlich, durch unsere neue alternative Tierärztin eine wirklich gute Aussicht, das in den Griff zu bekommen und den kleinen Mann endlich Durchfallfrei zu bekommen.

4a5a830e-6246-441a-874f-e37490eb316c

Simba ist ein sehr offenes Tier… Jeder Besuch gehört ihm und beansprucht er auch voll und ganz für sich. Egal ob Handwerker oder Freunde. Wenn mein Vater zur Tür rein kommt, dann ist eh alles andere vergessen. Er liebt ihn abgöttisch.
Wehe, er bekommt mal während Besuch da ist keine Aufmerksamkeit… er ändert dies, das versprech ich euch. Manchmal auch in dem er sich einfach mit seinen Krallen an einem hochzieht ^^

So… das waren meine zwei Zuckerschnauzen.
Dieses Wochenende werde ich wahrscheinlich nicht zum Schreiben kommen, da ich mein Schwiegermütterchen bewirten muss/darf und sie natürlich auch etwas Aufmerksamkeit fordert. Ausserdem glaube ich nicht, dass sie so viel Verständnis fürs Bloggen aufbringt ^^

Aber vielleicht kann ich euch dafür nächste Woche mit neuen Fotos versorgen. Das Wetter soll hier Kaiserlich werden und Schwiegermutter geht hier in der Gegend wahnsinnig gern spazieren und genießt die Aussicht auf unsere wunderschönen Alpen. Ich werde auf jeden Fall die Kamera mitnehmen und vielleicht erhasche ich ein paar Schnappschüsse 🙂

Flickr

Guten Morgen ihr lieben.
Kurzes Update nach einer relativ kurzen nacht. -.-
Wie vielleicht jemandem aufgefallen ist, habe ich das Design noch einmal ändern müssen, weil im alten Design die FLICKR Box rechts nicht funktioniert hat.
Durch die neue Gestaltung ist dies nun behoben und ihr könnt direkt auf meine Foto-Galerie auf Flickr zugreifen 😀

und jetzt in die Arbeit … mal wieder … irgendwie…

Vorbereitungen…

Solangsam ist es Zeit, sich mal wieder an die Vorbereitungen zu machen….
Das GPS rausholen.. Akkus bzw Batterien organisieren. GPS aktualisieren.
Neue Geocaches raussuchen und zu verschiedenen Routen verbinden, die man dann bewältigen möchte.

Unsere Schottischen Reisevorbereitungen ruhen gerade, weil wir noch auf unsere Steuern warten, die wir letztes Jahr abgegeben haben.. wenn ich so arbeiten würde wie die, hätte mich mein Chef wahrscheinlich schon längst zum Teufel gejagt…
Da bleibt uns jetzt eigentlich nur, über unsere Reiseroute Informationen ran zu holen, was es sehenswertes auf und um unserer Route gibt und zu Filtern, was wir wirklich sehen wollen und schaffen können.

Die kurzfristigen Vorbereitungen sind die fürs Wochenende…. Da kommt nämlich mein Schwiegermütterchen von Freitag bis Sonntag und da muss natürlich die Bude noch ein bisschen getrimmt werden. Haben halt die letzten Tage auch n bissl was liegen lassen… Ausserdem schneien meine Eltern auch vorbei, da wir dann zusammen zum Essen wollen und da muss es ja nicht wirklich wie Kraut und Rüben aussehen. Also durchsaugen, durchwischen und die Sachen, die man gefühlt schon vor 5 Monaten in den Keller bringen wollte, mal in Richtung Wohnungstür stellen.. Vielleicht … aber auch nur vielleicht … schaffen sie es ja bis in den Keller xD

Ansonsten schaue ich natürlich auch hier nach interessanten Fotospots und schaue wie ich sie mit Geocaches etc. verbinden kann.
Dieses Jahr wollen wir unbedingt noch in Richtung Königssee, in die Partnachklamm sowie in die Leutaschklamm und mal sehen vielleicht noch zum Kochel- oder Walchensee. Wir haben ja zum Glück relativ viel vor der Haustür.

Schuhe – das leidigste Thema…

Also Schuhe sind ja bei uns wirklich ein leidiges Thema…

Mein Problem: Schuhgröße 42,5 – 43. Wenn sie Groß ausfallen gerne mal 42.
Das Problem: Es gibt kaum Hersteller, die bis über 42 herstellen (für Frauen) und wenn, dann fallen sie so klein aus, dass ich 45 bräuchte (So ging mir das bei Adidas NEO)

Meistens trage ich Nike. Sie sind zwar schweineteuer, aber wenigstens sind sie bequem, ich bekomme sie auch bei den Damen bis Größe 42,5 und selbst die Herrenschnitte fallen nicht zu klobig aus.

Wenn es denn mal weiblicher sein soll, also einen Schuh zum Kostüm oder gar zu nem feinen Kleid, dann wirds Pikant.
Ich weiß noch wie ich meinen  Holden für eine Hochzeit von Freunden 6 Stunden durch die Kölner Innenstadt gezogen habe und einfach keinen Schuh gefunden habe. Entweder zu hoch (Kinnas ich bin knappe 1,80 mit Schuhgröße 42,5 .. siehe oben ^^ ich trage kaum hohe Schuhe und soll dann auf 13cm Stelzen zurechtkommen) Da muss ich sagen, dass ich Tamaris in dieser Kategorie für mich entdeckt habe. Die stellen einige Modelle (einige, nicht alle) in einer gut ausfallenden 42 her, die auch nicht zu hoch sind, aber auch den Fuß so optimal stützen, so dass auch ungeübte Stelzenläuferinnen längere Zeit auf diesen Schuhen laufen können, ohne dass sie sich ein Säge wünschen.

Dieses mal ging es um meine Schuhe für Schottland, aber auch für die Heimat zum Wandern, Fotografieren und Geocachen.
Was ich wirklich überhaupt nicht mehr mache ist an Schuhen sparen. Wenn ich diese Deichmann Knochenbrecher für 20 Euro sehe, die schon beim Ansehen auseinanderfallen. Ne danke …
Ausserdem weiß ich, dass ich 100000%ig in Schottland nasse Füße bekommen werde und dass ich mehrere Stunden bzw. Tage in diesen Schuhen laufen muss, ohne die Chance mal eben schnell Ersatz zu kaufen.

Ich liebäugel ja schon länger mit Jack Wolfskin Klamotten, einfach weil ich die Marke auch persönlich irgendwie mag, obwohl ich noch nichts von denen besessen habe. Bis jetzt.

Tante Amazon hat mich verführt und ließ mich 2 Paar zum Preis von 1 Paar erstehen.
Einmal Hochschaft- (65,-€ statt 129,-) und einmal Halbschuhe (50,-€ statt 99,-).
Ich muss echt sagen: SO geile bequeme Schuhe habe ich noch nie gehabt.
Man schlüpft rein und sie passen. Sie drücken nicht und sind auch nicht schwer. Ich habe sie mir wohlweißlich in 43 bestellt um eben auch einen dickeren Socken drin anziehen zu können.
Hatte Samstag die Hochschaftschuhe an. Laufen wie auf Wolken, kein Drücken, direkt ohne sie vorher einzulaufen ein wunderbares Gefühl. Habe mir daraufhin heute gleich nochmal reduzierte für die Arbeit bestellt. Da meine Airmax sich gerade auch in ihr Wohlgefallen auflösen xD

Wer natürlich nicht fehlen darf ist mein Oberinspektor Simba ^^

Geburtstag

Ja auch so Chaoten wie ich haben einmal im Jahr Geburtstag.

Dieses Jahr war es sogar ein Runder. 30 Jahre und immernoch Chaotisch wie früher. Altbewährtes sollte man auch nicht ändern *lol*

Dieses Jahr habe ich einen ganz besonderen Wunsch zum Geburtstag gehabt: Nämlich unseren Schottlandurlaub, den wir ende September antreten wollen: Schottland 2017

Dafür werden wohl auch unsere Gesamten ersparnisse draufgehen, aber nachdem das unser erster großer Urlaub in 6,5 Jahren ist, darf es auch mal etwas aufzehrender sein 😉

Ich bin ein Mensch, wenn ich etwas haben will, habe ich auch genaue Vorstellungen davon, was es genau sein soll. Daher kaufe ich mir wirklich viele Sachen selbst und mache mich so selbst glücklich. Bzw gebe wirklich doch recht genaue Geschenkideen an meine Mitmenschen weiter.
Mein Liebster hat mir meine Sailor Moon Serie komplettiert ❤ wofür ich ihm Wirklich total dankbar bin 😀

Die Geldgeschenke sind wirklich fast komplett in das Equipment für Schottland bzw. in mein Fotoequipment gewandert.
Stativ, Filter, Wanderschuhe, was man halt alles so braucht.
Wobei ich bei den Wanderschuhen echt n Schnäppchen gemacht habe. Manchmal ist Amazon einfach doch Gold wert.

Das Geschenk mit dem ich am WENIGSTEN gerechnet habe, kam von meinen Freunden:
Ein „Schottisches Groschenglas“ mit einer Finanzspritze für Schottland (Ihr seid doch bescheuert mir so viel Geld zu schenken, aber ihr seid einfach toll 😀 )

und von Steffi noch dazu eine Totoro Torte 😀
Der Holde und ich wir sammeln ja nunmal auch Animes und somit sind wir natürlich auch von Ghibli fasziniert. Die is soooooooooo cool und auch noch lecker .. gewesen *lol*

geburtstagskuchenb

vielen lieben Dank dafür  😀